Wie wähle ich richtig?

Kumulieren und Panaschieren bei der Kommunalwahl

Bei der Gemeinderatswahl in Ahorn hat jeder Wähler 16 Stimmen.

Dafür hat er mehrere Möglichkeiten: Listenwahl, das Kumulieren und Panaschieren.

Listenwahl

Das ist die einfachste Möglichkeit: Wähler können einfach eine Liste einer Partei oder Gruppe ankreuzen. Die Stimmen werden dann in der aufgeführten Reihenfolge auf die Kandidaten verteilt.

Es gibt auch die Möglichkeiten, Kandidaten auf dieser Liste zu streichen, wenn man sie nicht wählen möchte. Achtung: Es dürfen nicht zwei ganze Listen angekreuzt werden.

Kumulieren

Wer einen Kandidaten besonders stärken möchte, kann ihm zwei oder maximal drei Stimmen geben. Das wird Kumulieren oder auch Häufeln genannt. Dadurch können Kandidaten eine größere Chance bekommen, die weiter hinten auf der Liste stehen. Mehr als drei Stimmen für einen Kandidaten sind nicht erlaubt.

Panaschieren

Panaschieren bedeutet einfach, dass die Wähler Kandidaten von mehr als nur einer Liste unterstützen. So können Wahlberechtigte bestimmte Kandidaten von mehreren Parteien unterstützen. Es können Kreuze auf beliebig vielen Listen gesetzt werden, bis alle Stimmen aufgeteilt sind.

Es ist auch möglich, alles zu kombinieren: Wähler können also eine ganze Liste ankreuzen, die verbleibenden Stimmen auf Kandidaten anderer Listen aufteilen und dann auch noch bestimmten Politikern mehr als eine Stimme geben.